[./index.html]
[./geschichte_bonenburg_1.html]
[./bezirksausschuss_bonenburg_start.html]
[./vereine.html]
[./fotos_bonenburg.html]
[./bonenburg_interaktiv.html]
[./nachrichtenarchiv_1.html]
[./gewerbe.html]
[./gastronomie.html]
[http://gb.webmart.de/gb.cfm?id=1127984]
[./contact.html]
[./impressum.html]
[http://www.warburg.de]
[http://www.warburg.de/index.php/buergerservice]
[http://buergerstiftung-warburg.de/]
[http://www.stadtwerke-warburg.de/]
[http://www.kreis-hoexter.de/]
[http://www.nph.de/de/index.php]
[http://www.nw-news.de]
[http://www.westfalenblatt.de]
[http://www.warburgzumsonntag.de/]
[http://www.wildwechsel.de/]
[http://www.warburg.de/index.php/notdienste-a-notrufnummern-startseiteservice-10100]
[https://www.umfrageonline.com/s/d770fd4]
[Web Creator] [LMSOFT]
  Bonenburg in Westfalen
Martinsball des Sportvereins Bonenburg am 10.November mit Enjoy.
counter
Besucher seit dem 01.01.2009
Bonenburg. Anni Heiduk hat einen umfangreichen Bericht über die Geschichte der Bonenburger Pfarrkirche und eine Sammlung alter Wegkreuze in der Gemarkung geschrieben. Im Anhang können sie den vollständigen Text lesen.
Herzlichen Dank an Anni Heiduk.
  
Deutschlandweit einmaliger Schwimmsaurier erstmals ausgestellt

2013 entdeckte ein Hobby-Paläntologe das Skelett eines kleinen Plesiosauriers (Paddelechse, Meeresreptil) in der Nähe des ostwestfälischen Bonenburg. Mit etwa 201 Millionen Jahren handelt es sich vermutlich um den ältesten fossilen Fund eines Plesiosauriers in Deutschland. Der Sammler meldete den Fund dem LWL-Museum für Naturkunde. Kurz darauf rückten die Präparatoren des Hauses zur Bergung des Fundes aus. Den größten Teil des Skelettes konnten sie retten.
Der Fund wurde von der Bauchseite her freigelegt und zeigt die Wirbelsäule mit dem zurückgebogenen Hals und dem Kopf.
Einen Namen hat das Tier noch nicht, aber die wissenschaftliche Untersuchung des Fundes ist bereits angelaufen. Jetzt wird es im LWL-Museum für Naturkunde erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

  
Fotos bitte anclicken
  
In den ersten Ortschaften der Kommune Warburg werden die Fragebögen verteilt, um viele Bürger*innen an dem Prozess der Dorfentwicklung zu beteiligen. Dössel, Daseburg und Dalheim haben nach den Info- Veranstaltungen, die insgesamt sehr gut besucht wurden, nun den nächsten Schritt begonnen: Hier werden Fragebögen an jeden Haushalt verteilt, der die Meinung zu wichtigen Themen der Dorfentwicklung abfragt: Identifikation, Nahversorgung, Mobilität, Freizeit, Vereine, Wohnsituation und Natur.
Der Fragebogen steht diesen Bürger*innen jetzt auch online zur Verfügung, so dass er bequem von jedem digitalen Endgerät beantwortet werden kann. Je mehr sich pro Dorf beteiligen, desto aussagekräftiger werden die Ergebnisse für den weiteren Verlauf dieses Prozesses sein. Daher freuen wir uns auf zahlreichen Teilnehmer*innen an der Fragebogenaktion.

Auch in Bonenburg wird die Fragebogenaktion nach der Auftaktveranstaltung starten.

Anbei der Link zum Online Fragebogen zur Vorabinformation.